Workout für den Po: Fitness im Wohnzimmer

Vier Übungen für den perfekten Po
Wir nutzen zum Schutz Eurer Daten die sog. Shariff-Lösung. Dadurch werden die Nutzerdaten nicht automatisch an die sozialen Netzwerke weitergeleitet. Erst nach dem Klicken des Buttons werden diese aktiviert und eine Verbindung und mögliche Übertragung von personenbezogenen Daten zum jeweiligen sozialen Netzwerk kann stattfinden. Weitere Informationen zum Datenschutz gibt es hier.
Workout im Wohnzimmer

Zu groß, zu klein, zu schlaff? Abgesehen von Jennifer Lopez ist wohl keine Frau so richtig mit ihrem Po zufrieden. Knackig soll er im Idealfall sein. Und das ist gar nicht so schwer. Mit vier einfachen Übungen im Wohnzimmer wird aus dem müden Sitzfleisch ein wohlgeformter Hingucker. Dazu benötigt man kein teures Equipment, sondern nur etwas Disziplin. Wenn du die Übungen zwei- bis dreimal wöchentlich durchführst, wirst du schon bald Erfolge sehen. Anfangen solltest du stets mit leichten Aufwärmübungen. Das Dehnen dabei nicht vergessen. Und los geht’s!

1. Squats (Kniebeugen):

Die perfekte Einsteigerübung. Stell dich bitte aufrecht hin. Die Füße stehen dabei etwa schulterbreit auseinander. Als nächstes spannst du deinen Bauch an und drückst den Po nach hinten. Anschließend gehst du so weit in die Hocke, bis deine Beine einen 90°-Winkel bilden. Dabei neigst du deinen Oberkörper leicht nach vorne. Achtung: deine Knie dürfen nicht über die Zehenspitzen ragen. 35-mal solltest du diese Kniebeugen wiederholen.

2. Knieheben:

Ganz einfach aber effektiv. Dazu benötigst du 500-Gramm-Manschetten für die Beine und leichte Hanteln. Du stellst dich aufrecht hin und hebst abwechselnd das linke und rechte Knie zur Brust. Deine Arme mit den Hanteln lässt du mitschwingen oder hältst sie vor dem Oberkörper. Körperspannung ist bei dieser Übung wichtig. Deshalb solltest du sie ganz langsam ausführen. Das Ganze wiederholst du 20 Mal und machst vier Durchgänge.

3. Vierfüßler-Stand:

Dazu musst du wieder die 500-Gramm-Manschetten anlegen und dich auf alle Viere begeben. Deine Arme befinden sich auf Schulterhöhe und sind gerade durchgestreckt. Die Knie setzen unterhalb der Hüften auf. Spanne nun deinen Bauch an, hebe das linke Bein und den rechten Arm. Halte das Gleichgewicht 15 Sekunden lang. Danach wechselst du. Insgesamt 14-mal.

4. Brücke:

Bringe an jedem Bein das 500-Gramm-Gewicht an. Bei dieser Übung liegst du auf dem Rücken. Deine Arme sind parallel zum Körper und die Handflächen zeigen nach unten. Stelle nun deine Beine angewinkelt auf und hebe dein Becken

so lange an bis es eine Gerade mit deinem Körper bildet. Spanne den Po jetzt fest an und gehe auf die Zehenspitzen. Bleibe in dieser Position für 15 Sekunden. Danach darfst du das Becken kurz senken, aber nicht die Matte berühren. Dann geht es von vorne los. Das Ganze wiederholst du 20-mal.

Weitere Übungen mit Khadra Sufi für einen knackigen Po findet ihr hier oder unter #KhadrasBodyTipps
Khadra


Khadra