Susanne

Susanne, 40 Jahre

Eine echte Hamburger Deern. Mit ihrer Familie lebt sie an der Alster. Dort wird sie häufig für Modelaufträge gebucht. Nicht nur deshalb möchte sie wieder so jugendlich aussehen, wie sie es im Herzen immer noch ist.

Susanne
Wir nutzen zum Schutz Eurer Daten die sog. Shariff-Lösung. Dadurch werden die Nutzerdaten nicht automatisch an die sozialen Netzwerke weitergeleitet. Erst nach dem Klicken des Buttons werden diese aktiviert und eine Verbindung und mögliche Übertragung von personenbezogenen Daten zum jeweiligen sozialen Netzwerk kann stattfinden. Weitere Informationen zum Datenschutz gibt es hier.

Falten-Behandlung: Susanne ist vom Ergebnis begeistert

Susanne gehört zu den Frauen, die viele von uns gerne wären. Sie hat manches von Natur aus, das wir uns wünschen. Eine Top-Figur, lange Haare und ein Gesicht, das nicht nur attraktiv, sondern gleichzeitig sympathisch ist. Zusammen mit ihrer Familie lebt Susanne in Hamburg und arbeitet dort als Model. Trotzdem ist sie die nette Nachbarin von nebenan geblieben. Ein Mensch, der jenseits der Kamera mit beiden Beinen im Leben steht und offen über das Älterwerden spricht.

Susanne

„Anfangs wollte ich nur meine Nasolabialfalten zwischen Nase und Mundwinkeln korrigieren lassen“, erzählt sie. Geworden ist es jedoch mehr. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch mit ihrem Arzt entschied sie sich, auch ihre Tränenrinnen behandeln und das verloren gegangene Volumen im Gesicht auffüllen zu lassen. Ehrlich räumt die Hamburgerin ein, dass sie anfangs skeptisch gewesen sei. „Meine Angst mit einer eingefrorenen Mimik zu enden, war sehr groß“, verrät Susanne. Doch die Sorgen waren unbegründet: „Es mag sich paradox anhören, aber dadurch, dass die einzelnen Schritte aufeinander abgestimmt waren, wirkt alles natürlicher, als wenn ich nur die Nasolabialfalten hätte behandeln lassen.“

Und was sagt die Familie dazu? „Mein Mann und unser zehnjähriger Sohn sind begeistert, weil ich genauso aussehe, wie ich mich fühle. Nämlich entspannt und glücklich“, freut sich die 40-Jährige. Sie sei einfach authentischer. Und zwar innerlich und äußerlich: „Meine Lebenseinstellung passt jetzt wieder zu meinem Spiegelbild, und das strahle ich aus.“

Jeder Frau, die mit dem Gedanken spielt, sich ihr altes Ich zurückzuholen, rät Susanne daher, sich ebenso wie sie selbst einen Mediziner zu suchen, der sie in ihrer ganzen Persönlichkeit erfasst. „Denn von alleine wäre ich gar nicht darauf gekommen, dass dieser erholte Ausdruck in meinem Gesicht nur dann entstehen kann, wenn die Harmonie zwischen den einzelnen Partien stimmt“, gibt sie offen zu.

Susanne