Lippenform: Welcher Lippentyp bist du?

Was du tun kannst, damit sich dein Mund von der allerschönsten Seite zeigt …
Wir nutzen zum Schutz Eurer Daten die sog. Shariff-Lösung. Dadurch werden die Nutzerdaten nicht automatisch an die sozialen Netzwerke weitergeleitet. Erst nach dem Klicken des Buttons werden diese aktiviert und eine Verbindung und mögliche Übertragung von personenbezogenen Daten zum jeweiligen sozialen Netzwerk kann stattfinden. Weitere Informationen zum Datenschutz gibt es hier.
Welcher Lippentyp bist du?

Lippen sind das Symbol für Sinnlichkeit und Weiblichkeit. Als besonders verführerisch gelten Lippen, die symmetrisch, ausdrucksstark und klar definiert sind. Ein ausgeprägter Amorbogen in Form einer Herzkontur an der oberen Lippe steht auf der Wunschliste ebenfalls ganz oben. Doch nicht jede Frau hat von Natur aus die Lippen, die sie sich wünscht.

Zum Glück lässt sich die natürliche Schönheit mit der richtigen Pflege und einem typgerechten Make-up noch unterstützen. Wenn das nicht reicht, können sogenannte minimalinvasive Verfahren dem perfekten Kussmund ein wenig nachhelfen. Dabei wird vom Facharzt ein Gel aus Hyaluron in die Lippen injiziert. Wie bei jeder Behandlung gilt: Weniger ist mehr! Mit gezielten, unauffälligen Korrekturen bleiben deine Lippen natürlich – ohne „gemacht“ auszusehen.

Schmale Lippen

Schmale Lippen lassen den Gesichtsausdruck schnell hart, unzufrieden oder reserviert wirken.

Schmale Lippen

Das Make-up
Mit warmen, hellen Farben wirken deine Lippen voller. Ein heller Lipliner kann die Lippen optisch noch mehr vergrößern. Ein farbloses Gloss verleiht zusätzlich Frische und Volumen.

Die Behandlung
Das gleichmäßige Auffüllen von Ober- und Unterlippe zaubert mehr Lippenvolumen. Durch das Anheben der Mundwinkel kann dein Ausdruck positiver und jünger wirken.

Große Oberlippe

Eine große Oberlippe verleiht oft einen dominanten, sehr energischen Ausdruck.

Große Oberlippe

Das Make-up
Schminke deine Oberlippe eine Nuance dunkler als die Unterlippe in einem matten, kühlen Farbton. Ein wenig Gloss in der Mitte der Unterlippe gibt einen Hauch Frische.

Die Behandlung
Für einen harmonischen Kussmund kannst du die Unterlippe mit etwas Volumen auffüllen. Zudem kann die Kontur des unteren Lippenrandes stärker betont werden.

Weiche Lippen

Sie haben viel Volumen, doch für den verführerischen Ausdruck fehlt weichen Lippen die klare Kontur.

Weiche Lippen

Das Make-up
Wähle matte, blaustichige Farben ohne Gloss und passend dazu einen Lipliner in einem minimal dunkleren Ton. Trage die Lippenfarbe mit einem Pinsel auf, um exakte Konturen zu erhalten.

Die Behandlung
Für eine bessere Abgrenzung des Lippenrots wird der Lippenrand mit einem Dermalfiller auf Hyaluronbasis stärker konturiert. Die Betonung des Amorbogens sorgt für noch mehr klare Linien.

Breite Unterlippe

Ist die Unterlippe viel breiter als die Oberlippe, kann der Ausdruck eigenwillig und schmollend wirken.

Breite Unterlippe

Das Make-up
Konturiere deinen Amorbogen mit hellem Lipliner und betone die Oberlippe mit sanften Farben und Gloss. Die Unterlippe darf einen Tick dunkler geschminkt werden.

Die Behandlung
Hier lohnt sich ein Auffüllen des Lippenvolumens in der Oberlippe. Dazu kannst du deinen Amorbogen anheben und stärker definieren lassen. Mit einer Betonung des Philtrums – das sind die beiden vertikalen Hauterhebungen zwischen Nase und Oberlippe – kann die Oberlippe noch mehr in den Fokus gerückt werden.