So ein Kinn zeigt Charakter

Erstaunlich, wie die Form des Kinns auf unser Gegenüber wirkt
Wir nutzen zum Schutz Eurer Daten die sog. Shariff-Lösung. Dadurch werden die Nutzerdaten nicht automatisch an die sozialen Netzwerke weitergeleitet. Erst nach dem Klicken des Buttons werden diese aktiviert und eine Verbindung und mögliche Übertragung von personenbezogenen Daten zum jeweiligen sozialen Netzwerk kann stattfinden. Weitere Informationen zum Datenschutz gibt es hier.
Ausschnitt eines Frauengesichts, der Fokus ist auf dem Kinn. Wie ein Kinn Charakter zeigt.

Der Ausweg für fliehendes Kinn & Co.

Die Wirkung deines Kinns ist erstaunlich und lässt sich korrigieren

Wir kennen es einfach, doppelt, markant, mit und ohne Grübchen oder sogar „fliehend“. Und der Mensch ist tatsächlich auch das einzige Lebewesen, das überhaupt eines hat: ein Kinn. Jedes Kinn ist einzigartig und verleiht einem Gesicht auf besondere Weise Charakter.

Dabei ist die Wirkung dieses hervorstehenden Körperteils wirklich verblüffend. Mit sanften, aber klaren Konturen unterstreicht ein ebenmäßiges Kinn Schönheit und Anmut des Gesichts. Entsprechend positiv kann sich so ein wohlgeformter Unterkiefer auch auf das eigene Selbstbewusstsein auswirken.

 

Wie sieht das perfekte Kinn aus?

Als besonders ästhetisch gilt es, wenn der vorderste Punkt der Stirn und das Kinn eine Linie bilden. Dann ist es perfekt. Liegt das Kinn aber weit hinter dieser Linie, ist das alles andere als günstig fürs Profil und man spricht von einem fliehenden Kinn. Je stärker ausgeprägt es ist, desto negativer wirkt es auf die Proportionen. Es lässt die Nase länger und größer wirken und begünstigt am Ende sogar die Bildung eines Doppelkinns.

Fliehendes Kinn und seine Wirkung? Reine Kopfsache!

Psychologisch gesehen, wirkt so ein fliehendes Kinn auf andere durchsetzungsschwach und wenig leistungsbereit. Ein klassisches Vorurteil, das auf die typische Körpersprache zurückzuführen ist, die jeder mit diesen Eigenschaften verbindet. Nehmen wir uns in einer Situation zurück, ziehen wir in unserer Haltung auch den Kopf ein Stück nach hinten und bilden eine Art künstliches fliehendes Kinn. So verbinden viele unwillkürlich und ohne böse Absicht körperliche Besonderheiten mit charakterlichen Eigenschaften. Auch andere Kinnformen zeigen in den Augen anderer spezielle Eigenschaften ihrer Trägerinnen und Träger. So gelten Menschen mit einem eckigen Kinn als willensstark und kämpferisch. Ein rundes Kinn wirkt dagegen diplomatisch und harmonisch. Der Realität entspricht das wohl nur selten.

Sanfte Kinnkorrektur für ein konturiertes Gesicht

Wer von Natur aus nicht mit einem perfekt geformten Kinn bedacht wurde, kann mittlerweile auf verschiedene Arten seinem eigenen Exemplar – und damit auch seiner eigenen Außenwirkung – auf die Sprünge helfen. Selbst vergleichsweise drastische Maßnahmen, wie z. B. das Einsetzen von Kinnimplantaten, sind heute nicht mehr ungewöhnlich, aber schon mit sanften, minimal-invasiven Behandlungsmethoden lassen sich beeindruckende Ergebnisse erzielen.

Dazu gehören die sogenannten Dermalfiller, die bei einer Faltenunterspritzung oder einem Volumenausgleich unter die Haut injiziert werden. Filler wie Radiesse verfügen dabei über eine besonders hohe Hebekraft. Sie können die Kinn-Kiefer-Linie besonders effektiv konturieren und wunderbar in Form bringen. Auch tiefe Kinnquerfalten und leichte Hängebäckchen lassen sich so beseitigen. Als Jawline-Contouring ist diese Behandlung in den letzten Jahren immer beliebter geworden.

Kleine Änderung, große Wirkung

Vermeintlich kleine Veränderungen am Kinn können die Wirkung eines Gesichts sichtbar positiv beeinflussen und wirken dennoch ganz natürlich. Neu definierte Konturen sind ein tolles Beispiel für diesen Effekt. Wie deutlich der Unterschied sein kann, lässt sich auf Vorher-nachher-Fotos gut erkennen.

Was ist eigentlich ein Pflastersteinkinn

Das gemeine Pflastersteinkinn hat nichts mit unglücklichen Stürzen auf die Straße zu tun. Gemeinsam haben sie nur die typisch unebene Oberfläche. Und die ist keine Frage des Alters.
Besonders uneben präsentiert sich so ein Kinn zum Beispiel schon bei Kindern, wenn sie durch die Anstrengung beim Weinen ihren Kinnmuskel (lat.: Musculus mentalis) so beanspruchen, dass sich das Kinn im wahrsten Sinne des Wortes „kräuselt“. Allerdings verschwindet dieser Effekt hier noch, sobald das Kind mit dem Weinen aufgehört hat. Der Grund: Junge Haut weist noch eine hohe Spannkraft, Elastizität und Feuchtigkeitsversorgung auf, daher verschwinden die Mimikfalten am Kinn in dem Moment, in dem sich die Gesichtsmuskeln entspannen.

 

Falten und Dellen am Kinn – ungebetene Dauergäste

Im Laufe der Zeit bewirken die Muskelbewegungen unter der altersbedingt dünner werdenden Haut des Kinns und der gleichzeitige Rückgang der Kollagen- und Fettdepots, dass solch ein Pflastersteinkinn auch dauerhaft sichtbar sein kann. Vor allem beim Sprechen, wenn der Muskel zusätzlich bewegt wird, wird das Kinn für viele zum ästhetischen Makel. Speziell Frauen über 40 sind in besonderem Maße betroffen, wenn die harmonischen Rundungen eines Kinns einer unebenen Hautoberfläche weichen. Die gute Nachricht: Zum einen bist du damit nicht allein, zum anderen kannst du dieser unerwünschten Hautstruktur entgegenwirken.
Übrigens: Auch in der Kinnpartie angesiedelt, aber zu unterscheiden vom Pflastersteinkinn, ist die Kinnquerfalte. Sie bildet sich parallel zur Unterlippe und hängt nur bedingt mit schwindenden Depots zusammen. Vor allem ist sie Zeichen einer ausgeprägten Mimik – und zeugt als solches von deinem lebendigen Ausdruck.

 

Kinnfalten ade: Behandlung des Pflastersteinkinns

Keine Sorge: Die unerwünschten Falten und Einkerbungen am Kinn lassen sich gut durch einen kompetenten Beauty-Doc behandeln. Auch neue Kinnfalten haben so kaum noch eine Chance. Um gleichzeitig auch die jugendlichen Kinnrundungen wiederherzustellen, lässt sich Botulinum mit Volumenfillern kombinieren. Diese können aus Hyaluron (z. B. Belotero) oder aus einem Fillergel mit Calciumhydroxylapatit (z. B. Radiesse) bestehen. Hyaluron unterstützt durch seine wasserbindende Eigenschaft eingefallenes Gewebe mit neuem Volumen. Ein Calciumhydroxylapatit-Filler kann durch seine besondere Hebekapazität Volumendefizite ausgleichen und strafft den Kinnbereich.

Pflastersteinkinn, oder Erdbeerkinn, einer jungen Frau

 

Der einfache Weg zum schöneren Kinn

Wenn du die erstaunliche Wirkung des Kinns auf andere erkannt hast, möchtest du deinem Ideal vielleicht nahekommen. Im direkten Gespräch mit einem Beauty-Doc erfährst du ganz genau, was auf sanfte Weise mit Fillern möglich ist. Und mit unserer Beauty-Doc-Suche findest du speziell geschulte Fachärzte in deiner Nähe. Probiere es einfach aus!

Und wer keine Behandlung möchte, kann sich immerhin für eine sympathischere Bezeichnung entscheiden: Die Amerikaner nennen das Pflastersteinkinn „Strawberry chin“ … Erdbeerkinn.