Lippenfalten – die kleinen Altmacher

Um die lästigen „Raucherfältchen“ zu bekommen, muss man nicht einmal rauchen. Dafür wird man sie einfacher los als das Verlangen nach dem Glimmstängel.
Wir nutzen zum Schutz Eurer Daten die sog. Shariff-Lösung. Dadurch werden die Nutzerdaten nicht automatisch an die sozialen Netzwerke weitergeleitet. Erst nach dem Klicken des Buttons werden diese aktiviert und eine Verbindung und mögliche Übertragung von personenbezogenen Daten zum jeweiligen sozialen Netzwerk kann stattfinden. Weitere Informationen zum Datenschutz gibt es hier.
Lippenfalten, Frau

Nervig sind sie unter jedem ihrer zahlreichen Namen: Lippenfältchen, Raucherfalten, Plisseefältchen oder Perioralfalten. Die unbeliebten Fältchen, die sich um den Mund herum bilden, haben unterschiedliche Ursachen. Rauchen ist dabei nur eine von ihnen.

Erst oben, dann auch unten

Die ersten Lippenfalten bilden sich normalerweise über der Oberlippe. Ihre Ursachen liegen in einem Zusammenspiel aus Hautalterung, bedingt durch sinkende Elastizität und Festigkeit, eine ausgeprägte Mimik aber auch durch starke UVBelastung, z. B. durch ungeschützte Sonneneinstrahlung oder häufige Solariumbesuche. Die Auswirkungen der Mimik spielen dabei vor allem bei Raucherinnen eine Rolle. Gerade das Spitzen der Lippen beim Ziehen an Zigarette oder E-Zigarette verstärkt auf Dauer die Faltenbildung. Ja, und tatsächlich vor allem bei Frauen. Männer bleiben unfairerweise von diesen Lippenfältchen verschont, weil ihre Haut dicker bzw. fester ist und die Haarfollikel ihres Bartes zusätzlich stabilisierend wirken.

Klein, aber o-oh

Obwohl die Fältchen an sich recht klein sind, haben sie eine enorme Wirkung auf den Gesamteindruck des Gesichts. Schon ein paar von ihnen lassen uns gleich um Jahre älter und geradezu eingefallen aussehen. Anfangs sieht man die Fältchen nur bei Bewegung, später prägen sie sich regelrecht in die Haut ein und auch die Haut unter der Unterlippe ist irgendwann betroffen. Und als wäre das alles noch nicht nervig genug, setzen diese Falten noch einen drauf und zerstören sehr effektiv das Styling der Lippen schon im Ansatz. Selbst der beste Lippenstift setzt sich nämlich entlang der Lippenkontur in den Fältchen ab und lässt jeden Versuch, eine saubere Kontur zu zaubern einfach zerfransen. Es ist zum Heulen. Spätestens jetzt träumen viele Frauen davon, die nervigen Beautykiller loszuwerden. Und es gibt durchaus gute Chancen, dass dies gelingt.

Hyaluron hilft besonders effektiv

Raucherfalten können bei entsprechender Veranlagung auch schon in jungen Jahren auftauchen. Entsprechend früh kann und sollte man dann auch gegen diese vorgehen. Mit Hyaluronfillern wie Belotero Lips Contour, die besonders für die Mundregion geeignet sind, lassen sich Falten gezielt auffüllen und die Haut wirkungsvoll glätten. Wie der Produktname schon andeutet, lassen sich auch die Konturen der Lippen gezielt verschönern. Die besten Voraussetzungen also, um den Spaß am Lippenstyling mit Lippenstift und Co. zurückzugewinnen.

Natürlich am besten beim Profi

Ein besonderer Vorteil an einer Hyaluron-Unterspritzung ist, dass man sich an ein optimales und sehr natürlich wirkendes Ergebnis herantasten kann. Einem erfahrenen Ästhetik-Arzt gelingt dies mühelos. Also: Adieu, Raucherfalten! Wer sich jetzt auch noch vom Rauchen verabschieden kann und übermäßiges Sonnen vermeidet, freut sich noch lange über die Verjüngung.