Hilfe für sonnengeschädigte Haut

Wie sich deine Haut nach dem Sonnen-Sommer am besten revitalisieren lässt
Wir nutzen zum Schutz Eurer Daten die sog. Shariff-Lösung. Dadurch werden die Nutzerdaten nicht automatisch an die sozialen Netzwerke weitergeleitet. Erst nach dem Klicken des Buttons werden diese aktiviert und eine Verbindung und mögliche Übertragung von personenbezogenen Daten zum jeweiligen sozialen Netzwerk kann stattfinden. Weitere Informationen zum Datenschutz gibt es hier.
Sonnengeschädigte Haut

Wenn sie ihren Weg durch die Wolken zu uns findet, hellt sich unsere Stimmung sofort auf. In kurzen Röcken und schulterfreien Tops genießen wir die Sonnenstrahlen in vollen Zügen. Kein Wunder, dass wir der Sonne sogar hinterherreisen, wenn sie sich zu lange nicht bei uns blicken lässt. Aber das Sonnenbaden hat auch seine Schattenseiten.

Sonne auf der Haut zu spüren, ist einfach ein tolles Gefühl. Unsere Haut sieht das naturgemäß ganz anders. Für sie ist Sonne eine echte Strapaze, die ihre Spuren hinterlässt, sie matt, rau und fahl aussehen und auch frühzeitig altern lässt. Wir verraten euch, wie man sonnenbeanspruchter Haut helfen kann, wieder frisch, glatt und strahlend auszusehen.

Von unbeschwerter Bräune bis zur Elastose

Mal unter uns Sonnenanbeterinnen: Wir sehen ja nicht erst nach dem x-ten Sommerurlaub, dass die Sonne auch dauerhafte Auswirkungen bis hin zu einer dramatisch geschädigten Haut (Elastose) haben kann. Schon lange vorher reagiert sonnenbeanspruchte Haut mit einem Verlust an Feuchtigkeit und vorzeitigen ersten Alterungserscheinungen und Fältchen.

Selbst, wenn du auf deine Haut achtest, lange Sonnenbäder vermeidest und dich sorgfältig mit Sonnenpflege schützt, kannst du auf Dauer sicht- und spürbare Schäden der Haut nicht gänzlich vermeiden. Die zerstörerische Kraft der UV-A und -B-Strahlen wirkt sich mit jedem Sonnenbad nachhaltig auf die Zellstruktur aus. Sie zersetzen die Kollagen- und Elastinfasern, die unsere Haut glatt, geschmeidig und flexibel halten. Insbesondere die Hautpartien, die vermehrt dem Tageslicht ausgesetzt sind – vor allem Gesicht, Hände und Dekolleté – zeigen als erste die typischen Symptome der Strapazen.

Reparieren, revitalisieren, regenerieren

Wenn du merkst, dass deine Haut durch zu viel Sonne schlapp und trocken geworden ist, gibt es jetzt eine neue Behandlungsmethode für dich: Belotero Revive. Mit dem neuen Dermalfiller von Merz Aesthetics können sich die Symptome sonnenbeanspruchter Haut effektiv verringern und der Teint verjüngen lassen. Belotero Revive setzt dabei auf die Kombination von Hyaluron und Glyzerin, die beide die Feuchtigkeitsversorgung der Haut verbessern. Die Behandlung bringt nicht nur sicht- und spürbare Ergebnisse, sie wirkt vor allem lang anhaltend. Raue und gerötete Hautpartien werden ebenso gemildert wie die typischen Fältchen und Knitterfalten. Anders als oberflächlich aufgetragene Pflegeprodukte kann Belotero Revive die Haut von innen heraus wirkungsvoll revitalisieren. Durch flächige Injektionen gelangen Hyaluron und Glyzerin direkt dorthin, wo sie gebraucht werden. Schon nach der ersten Sitzung verbessert sich deshalb die Feuchtigkeitsversorgung deutlich. Die Belohnung ist ein strahlender Teint, der frischer und glatter rscheint.

Urlaub von den Urlauben

Selbst stärker vorbelastete Haut kann sich mit Belotero Revive und etwas Geduld sichtbar revitalisieren lassen. Belotero Revive wirkt wie eine Frischekur: Die Haut bekommt wieder mehr Spannkraft, ist glatter und sieht einfach erfrischt aus. Diesen Urlaub von der Sonne sollte man seiner Haut unbedingt gönnen. Mehr zum neuen Belotero Revive erfahrt ihr hier!